AKTUELLES   

  1. Jahreshauptversammlung 19.9.2021 um 10.30 Uhr in Büchold Sportheim Am Krog 1, 97450 Büchold (Stadt Arnstein)
  2. siehe Kalendertermine Klaus Hofmann _Heute weder Hamlet
  3. BDAT veranstaltet Aktionswoche zum Mundart- und Volkstheater
  4. Seminar Rügheim Christian Schidlowsky September und Oktober 2021
  5. Theaterwelten 2021 in Rudolstadt_ www.theaterwelten.info
  6. Hinweis BDAT zum Transparenzgesetz
  7. Weihnachtsbrief der Vorstandsschaft 
  8. Checkliste Hygienekonzept Veranstaltungen Bayern
  9. Muster Hygienekonzept der ARGE
  10. Passionsspiele Sömmersdorf_Preisträger digitales Festival AMARENA
  11. CORONA Freistaat Bayern 26.08.2020
  12. CORONA_Pandemiesicher Agieren im Theater Stand 18.05.2020
  13. Rückblick Wurzelwerk 12.9.2019 – 15.09.2019 in Sömmersdorf und Geldersheim]Impressionen:
  14. Ehrung für Manfred Zirkelbach_Verdienstnadel des BDAT mit Dank und Anerkennung für ein bemerkenswertes ehrenamtliches Engagement im Amateurtheater
  15. BDAT Bundesversammlung 2019
  16. BDAT Stärkung des Theater im ländlichen Raum
  17. ACHTUNG Falle Datenschutzauskunftszentrale
  18. Würdigung Theater Engagement 
  19. Hinweis für  Mitgliedsbühnen Nutzung des Logo immatrielles Kulturgut
  20. Hinweise zum Umgang Datenschutzverordnung (siehe auch Reiter Information)
  21. Rückblick Gesamtfränkische Mundarttheatertage in Salz  
  22. Pressebericht Jugendtheatertage in Königsberg 12.11.-13.11.2016

Theaterbrief ARCHIV.

Theatertage

Die Durchführung fränkischer Mundarttheatertage in den unterschiedlichen fränkischen Regionen (Ober-, Mittel-, Unterfranken, Hohenlohe-Franken und auch Süd-Thüringen-Franken) bilden inzwischen einen festen Bestandteil der Arbeitsgemeinschaft. Sie dienen der Vorstellung der vielfältigen fränkischen Theaterstücke und der unterschiedlichen Inszenierungsmittel und Stile. Bei diesen Theatertagen werden aber auch Erfahrungen ausgetauscht, Kontakte geknüpft, unterschiedliche Standpunkte diskutiert und vor allem gesamtfränkisch gefeiert.

Bei diesen Veranstaltungen zeigen verschiedene Theatergruppen oder Einzelkünstler eine Probe ihres Schaffens. Es gibt kurze Stücke oder Ausschnitte aus abendfüllenden Produktionen zu sehen. Autorinnen und Autoren lesen aus ihren Werken. Die Mitwirkenden schätzen den Austausch, der im Rahmen der Theatertage stattfindet, das Publikum und die Medien bekommen einen Eindruck von dem, was sich aktuell auf der Mundartszene tut.

Alle zwei Jahre gibt es ein großes gemeinsames Treffen bei den Gesamtfränkischen Mundarttheatertagen. Zudem wird das „Theaterpärla“ an die Gruppe vergeben, die mit ihrer Präsentation am meisten beeindruckt hat.Die Bronzestatue ist seit 1996 auf Wanderung. Die Jugend hat ebenfalls alle zwei Jahre ihre Bühne bei den Gesamtfränkischen Kinder- und Jugendtheatertagen. Auch hier gibt’s seit Kurzem auch eine Trophäe: Das „Theaterfränzla“.

 

Pärla mit Schatten

Das Theaterpärla